Das von Joachim Rumohr (1. Vorsitzender der Wirtschaftlichen Vereinigung Mölln e.V.) initiierte Smart City Lab führte Anfang 2021 eine digitale Verkehrsmessung in der Möllner Hauptstraße durch. Dabei wurden in der Woche vom 18. bis 22. Januar im Schnitt täglich 5.000 PKW, 10 LKW, 70 Busse und 400 Fußgänger gezählt.

Dafür kam ein Bildsensorsystem mit künstlicher Intelligenz zum Einsatz, welches vom Lübecker Unternehmen Smart City Operations GmbH entwickelt wurde. Es erkennt, klassifiziert und zählt bewegte Objekte und kann die Ergebnisse in Echtzeit ausgeben. Aktuell wird ein Sponsor gesucht, der einen ersten Sensor für dauerhafte Messungen an wechselnden Stellen ermöglicht.

Mit entsprechend platzierten Sensoren wäre zukünftig eine intelligente Verkehrssteuerung in Mölln umsetzbar. Neben Verkehrszählungen sind unter anderem Geschwindigkeits-, Luft-, Wasser- und Lärmmessungen möglich. Das Smart City Lab Mölln trifft sich zum Austausch an jedem ersten Dienstag um 17 Uhr per Videokonferenz. Beim nächsten Treffen am 02. März 2021 wird Fabian Caspers über die Smart City Aktivitäten der Vereinigten Stadtwerken berichten. Wer dabei sein möchte, kann sich bei Joachim Rumohr melden. Weitere Informationen unter www.smartcity-moelln.de.