Das Smart City Lab Mölln

Im Smart City Lab Mölln wollen wir in Testinstallationen aufzeigen, welche Daten mit einem Sensor-Netz gesammelt werden und welchen Nutzen wir in Mölln aus diesen Daten ziehen können.

Die Grundlage dafür ist eine Plattform, die weltweit bereits in mehr als 100 Städten eingesetzt wird. Darunter sind bekannte europäische Großstädte wie Manchester, Eindhoven, Lyon, Hamburg und München. (Und bald auch Mölln?)

In dieser Smart City Plattform fließen alle Daten einer Stadt zusammen. Sie können dann synchronisiert und aufbereitet werden. Die Plattform verbindet anschließend zahlreiche Echtzeitdaten und stellt diese zur Wiederverwendung oder weiteren Nutzung daraus abgeleiteter Services zur Verfügung.

Einige mögliche Anwendungen für Smart City

  • Smart Mobility
    Mit Bewegungsdaten in Echtzeit könnte beispielsweise die Verkehrssituation rund um die Möllner Altstadt entlastet werden. Kommt es in der Hauptstraße zu einem Stau, könnte mit digitalen Verkehrsleitsystemen der Verkehr intelligent verteilt werden.
  • Smart Parking
    Damit könnte in Mölln ein Parkleitsystem geschaffen werden, welches alle öffentlichen Parkplätze einschließt und freie Parkflächen anzeigt.
  • Smart Health
    Messung der Luftqualität in öffentlichen Gebäuden und Schulen. Dies ermöglicht beispielsweise, dass nur dann gelüftet wird, wenn es wirklich notwendig ist. Das spart Heizenergie.
    Permanente Messung der Wasserqualität beispielsweise vom Schulsee. So könnten Verschmutzungen genau in dem Moment erkannt werden, in dem sie entstehen. Dies würde helfen die Ursachen schneller zu ermitteln.
  • Smart Waste
    Mit einem winzigen Sensor könnte der Füllstand von Mülltonnen gemessen werden. Dies ermöglicht eine effektivere Auslastung der Abfallentsorgung.
  • Smart Street
    Mit dieser App für Fahrradfahrer werden die Unebenheiten auf Fahrradwegen aufgezeichnet und ausgewertet. Je sicherer und bequemer das Radfahren in Mölln ist, desto mehr werden diese Alternative nutzen.
  • Smart Lighting
    Lichtsteuerung, die sich dynamisch an die tatsächliche Helligkeit anpasst.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBzcmM9J2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL0NPMm5CZFRCY2E0JyBmcmFtZWJvcmRlcj0nMCcgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Digitaler Austausch jeden 1. Dienstag im Monat

Sie wollen sich direkt beteiligen? Sie haben Ideen und wollen diese in das Smart City Lab einbringen? Dann kommen Sie zum digitalen Treffen an jedem ersten Dienstag. Die Zugangsdaten für die Zoom-Konferenz können Sie direkt bei Joachim Rumohr  anfordern.

Ansprechpartner und Verantwortlicher für diese Seite

Joachim Rumohr
Hauptstraße 13
23879 Mölln
[info@smartcity-moelln.de](mailto:info@smartcity-moelln.de)
04542-9959634

(C) Coverbild Pixabay.com [geralt]